Banner
Menu_bgrd
1420613_93005576

Knowledge Oriented Engineering

Ausgangssituation

  • Entwicklungsmethoden zielen in der Regel auf Produktergebnisse unter Einhaltung von Zeit-, Qualitäts- und Kostenzielen
  • Wissen als Entwicklungsergebnis wird dabei nur nachrangig honoriert
  • „Knowledge Based Engineering“ im Sinne einer automatisierten Wissensbereitstellung greift oft zu kurz

Ziele

  • „Design to Knowledge“:
    Etablieren von Wissen, als dem Produkt gleichrangiges Ziel, im Mittelpunkt des Produktentstehungsprozesses
  • Nutzung von Wissen als Grundlage für Innovationen
  • Anpassung von Entwicklungsmethodiken und -umgebungen vor diesem Hintergrund
> LKT > Forschung > KOE

Lehrstuhl für Konstruktionstechnik, Universität des Saarlandes

Impressum          Datenschutzerklärung